DIY-Rasenservice im Sommer: So pflegen Sie Ihren Rasen - Weld-On

Rasenpflege im Sommer zum Selbermachen: So pflegen Sie Ihren Rasen

Wussten Sie, dass Gras in der kalten Jahreszeit nicht so stark wächst, da niedrige Temperaturen und Wasserknappheit das Wachstum verlangsamen? Deshalb ist es so wichtig, über eine Sommerrasenpflege nachzudenken, die Ihnen helfen kann, Ihren braunen Rasen wiederzubeleben, sobald es wärmer wird.

Sie haben weder Zeit noch Geld, um nach teuren Rasenpflegediensten für den Sommer zu suchen oder in diese zu investieren? Wir zeigen Ihnen, wie Sie Ihren Rasen im Sommer selbst pflegen können. Die gute Nachricht ist: Solange das Innere des Grases im Winter und Frühling intakt bleibt, wird es während der Hundstage des Sommers (unabhängig von der Temperatur) mit Sicherheit zum Leben erwachen.

Laut Scott Frith, CEO von Lawn Doctor: „Die Leute glauben, dass die Natur sich von selbst um alles kümmert.“ Das ist jedoch völlig falsch. Die richtige Rasenpflege erfordert von uns als Hausbesitzern ein wenig Engagement und Routine.

Daher ist es empfehlenswert, sofort zu handeln, sobald das Wetter im Frühjahr wärmer wird, um sicherzustellen, dass Ihr Rasen im Sommer in Topform ist. Möchten Sie den ganzen Sommer über einen grünen, üppigen, schönen und gesund aussehenden Rasen haben? Natürlich möchten Sie das. Lesen Sie weiter, um Tipps zur Rasenpflege bei Hitze zu erhalten.

Tipps zur Rasenpflege im Sommer

Das Wichtigste zuerst: Machen Sie sich keine Sorgen, wenn Ihr Rasen im Frühling braun und stumpf aussieht. Das ist ganz normal, egal, welche Art von Gras Sie haben. In Gegenden des Landes, in denen es ziemlich viel Schnee und extrem kalte Temperaturen gibt, ist es völlig normal, dass Ihr Gras etwas beschädigt wird.

Das Wichtigste, das Sie beachten sollten, bevor Sie mit der Rasenpflege im Frühling und Sommer beginnen, ist, dass die extreme Kälte endgültig vorbei ist. Andernfalls werden die folgenden Tipps zur Rasenpflege im Sommer keinen großen Unterschied machen. Beginnen Sie nach dem letzten Frost im Frühling und halten Sie sich dann den ganzen Sommer über an einen ziemlich konsequenten Zeitplan, um einen üppigen Rasen zu haben.

Hier nun unsere Tipps zur Wiederherstellung und Pflege des Sommerrasens:

Reinigung

Ausgestattet mit den notwendigen Werkzeugen und Gegenständen (wir empfehlen ein gutes Paar Handschuhe, die üblichen Rasenpflegegeräte und einen schönen Lösungsmittelkleber für die Überprüfung Ihres Bewässerungssystems (siehe unten), untersuchen Sie Ihren Rasen und suchen Sie nach Blumen, Pflanzen und Grasflecken, die den Winter oder Frühling nicht überlebt haben. 

Entfernen Sie alle abgestorbenen oder beschädigten Zweige und Blätter, die sich angesammelt haben, denn diese könnten die Ursache für den Schaden an Ihrem Rasen sein. Wenn er nicht genug Luft und Sonnenlicht bekommt, wird er in den warmen Sommermonaten nicht gedeihen. Entfernen Sie bei der Gelegenheit auch Unkraut und überprüfen Sie unbedingt Ihre Sprinkleranlage.

Belüftung

Wenn der Boden rau, trocken und für das Wurzelwachstum ungeeignet wird, ist es Zeit, Ihren Rasen zu belüften. Idealerweise erledigen Sie dies, bevor der Sommer kommt. Experten empfehlen, dass Sie Rasen bei warmem Wetter belüften zu Beginn des Frühlings, kurz bevor die Temperaturen anfangen heiß zu werden.

Durch Belüften können die Schäden, die durch kalte Temperaturen im Winter verursacht werden, rückgängig gemacht werden. Außerdem erhalten die Wurzeln dadurch genügend Platz, um sich auszubreiten, sodass Luft, Nährstoffe und Feuchtigkeit in den Boden eindringen können. 

Unterholz

Ein gesunder Rasen ist resistent gegen Unkraut, aber dennoch kann es hier und da auftauchen. Wenn manuelles Unkrautjäten für Sie keine Option ist, empfehlen wir Ihnen, nach einem geeigneten organischen Herbizid zu suchen. Dazu ist es notwendig, sich von Experten beraten zu lassen und ihnen eine Probe des Unkrauts zur Untersuchung mitzubringen.

Warum ist das so wichtig? Unkraut konkurriert mit Gras, daher ist es wichtig, es zu entfernen, bevor es sich ausbreitet oder zu Samen wird. Die Unkrautbekämpfung ist ein Sommerservice für Rasenflächen. Priorität denn nichts ruiniert Ihren sattgrünen Sommerrasen mehr als überhandnehmendes Unkraut.

Düngen

Wir empfehlen Düngen Sie Ihren Rasen mindestens zweimal im Jahr, um einen gesunden, grüner aussehenden Rasen zu gewährleisten. Wenn Sie jedoch zur falschen Zeit oder zu viel düngen, kann dies das Wachstum von Unkraut fördern oder sogar Ihren Rasen verbrennen. Wenn Sie noch keine Erfahrung mit dem Düngen haben, sollten Sie zumindest dieses Jahr einen Rasenpflegeexperten zu seinen Sommer-Rasenpflegediensten befragen. Lernen Sie von ihnen und machen Sie es nächstes Jahr selbst.

Je nach Klima und Grasart gibt es eine große Auswahl an Düngemitteln. Daher ist es sehr wichtig, ein Produkt zu kaufen, das auf die speziellen Bedürfnisse Ihres Rasens abgestimmt ist. Kurz gesagt: Sie wollen nichts falsch machen. 

Bewässerung

Wenn das Gras zu wachsen beginnt, sind die Wurzeln die ersten, die das tun. Wenn sich die Wurzeln richtig und tief ausbreiten, sollte Ihr Gras den warmen Sommertemperaturen und eventuell auftretenden Dürren standhalten können. Das bedeutet jedoch nicht, dass Sie im Sommer mit dem Gießen aufhören können. Im Gegenteil, wir empfehlen, Ihren Sommerrasen einmal pro Woche mit mindestens 2,5 cm Wasser zu gießen, vorzugsweise zwischen 6 und 10 Uhr, bevor es zu heiß wird.

Rasenpflege im Sommer: Machen Sie es selbst

Wenn Sie Ihren Rasen im Sommer selbst pflegen, können Sie Zeit und Geld sparen. Sie müssen jedoch sicherstellen, dass Sie alle oben genannten Punkte beachten. Dazu gehören Reinigen, Mähen, Düngen, Gießen, Säen und mehr.

Das Ziel der Rasenpflege im Sommer ist es, sicherzustellen, dass Sie keine schweren Schäden verursachen, die Ihren Rasen das ganze Jahr über beeinträchtigen könnten. Beginnen Sie die Rasenpflege im Sommer möglichst schon im Frühjahr und halten Sie sich wöchentlich an einen Zeitplan, bis das Wetter im Herbst wieder kühler wird.

 

 

Über Weld-On

Weld-On Adhesives, Inc., eine Tochtergesellschaft der IPS Corporation, ist der Pionier und führende Hersteller von Weld-On®-Lösungsmittelklebern, Grundierungen und Reinigern für PVC-, CPVC-, ABS- und andere Kunststoffrohrsysteme. Weld-On-Produkte gelten weltweit als Premiumprodukte zum Verbinden von Kunststoffrohren und -armaturen. Weld-On hat seinen Hauptsitz in Kalifornien und verfügt über hochmoderne Niederlassungen in den gesamten USA sowie in China und ein weltweites Netzwerk von Vertriebsmitarbeitern und Händlern.